Neu hier?
Möchtest du mehr über diesen Chat User erfahren?

Mrs_Arcano_Wolf's Chatter Profil
Eintagsfliege
Mrs_Arcano_Wolf
"Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken."
Geschlecht: Frau
Orientierung: Hetero 
Alter: 38 Jahre 
Stadt: -
Bundesland: -
 
Land: DE
Du musst anmelden zum Bewerten.
Bereits registriert?
Für weitere Chat Optionen

hier einloggen
CHAT OPTIONEN
Letztes Profil Login: 10.10.2018
Letztes City Login: 22.07.2018
In Secret City seit: 20.06.2011
FLIRT PROFIL
Ich bin hier, um... virtuelle Party, um bei meinem realen Herrn und Meister Mannnfred sein zu dürfen
Beziehungsstatus: Verheiratet
Kinder: Vielleicht
Schulbildung: Ja kenne ich
Religion: Atheist
Raucher(in): Ja
geleg.Alkohol: Ja
Beruf: -
Figur: Durchschnittlich
Größe: -
Erscheinung: Sexy
Sprache: Deutsch, Englisch, Italienisch
Virtuelle Fantasien
Cybersex: -
Interesse an:
meinem realen Herrn und Meister Mannnfred
Erotische Fantasien:
kennt nur einer
Virtuell bin ich:
Treu, sein Miststück
wenn Du flirten willst, dann...
vergiss es denn „Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.“
Erotische Vorlieben:
Du musst nicht tanzen, aber beweg dein Herz …
Meine Geschenke
Mrs_Arcano_Wolf's AVATAR INFO
Über mich:


Für meinen Herrn:






Unartig bin ich nur,
weil ich mich auf die Bestrafung freue!



Eine Sub ohne Dom
ist wie ein Fisch im Wasserglas:
Sie kann zwar schwimmen,
wird aber nicht aufblühen.


Wichtig:


Ich bin eine Sub, kein Objekt.
Meine Hingabe ist ein Geschenk
und keine Selbstverständlichkeit.
Respektiere und achte meine Würde
und meine Gefühle,
dann respektiere und achte ich deine Dominanz.
Ich bin kein Allgemeingut,
ich gehöre mir selbst und ich entscheide,
wem ich mich hin gebe.
Ich mag devot sein,
bin aber keine willenlose Puppe!
Nur wenn du mich als Menschen siehst,
kann ich dich als Dom sehen.



Berühre mich,
aber halte mich nicht fest!
Gib mir Geborgenheit,
aber sperre mich nicht ein!
Rede mit mir,
aber verbiete mir nicht den Mund!
Sag mir Deine Wünsche und Träume,
aber zwinge mich zu nichts!
Fessele mich,
aber binde mich nicht an!
Mach mich atemlos,
aber nimm mir nicht die Luft zum atmen!
Lass mich freiwillig zu Dir kommen,
denn Gefühle leben nur in Freiheit!
Lass mir meine Freiheit,
damit ich Dir frei (und) willig alles geben kann,
was Du Dir wünschst.


Glaubensbekenntnis:


Ich werde ehrlich meine Bedürfnisse,
Wünsche, Grenzen und Erfahrungen vermitteln.
Ich weiß, dass es sonst nicht möglich ist,
die bestmöglichen Erlebnisse zu haben,
aber auch, dass es sonst zu körperlichen
und emotionalen Verletzungen kommen kann.

Ich werde nicht versuchen,
meinen Herrn zu manipulieren.
Ich werde Nichts tun, um Etwas so zu haben,
wie Ich es gern hätte.
Ich werde einen offenen Geist
gegenüber Dingen haben, die ich
nicht gewohnt bin oder die mir nicht
vertraut sind und offen sein,
meine Grenzen zu erweitern.

Ich werde weiter wachsen
als Sub und auch als Mensch.
Ich werde die Verantwortung dafür übernehmen,
zu entdecken, was meinem Herrn gefällt,
und ich werde mein Bestes tun,
ihre Wünsche und Begehren zu erfüllen.
Ich werde es mir nicht erlauben,
mich schädigen oder missbrauchen zu lassen.
Ich weiß, dass eine Sub kein Fußabtreter ist.

Ich werde zuvorkommend und hilfsbereit
meinen Mit-Subs gegenüber sein;
ich werde mein Wissen und
meine Erfahrungen mit ihnen teilen,
in der Hoffnung, dass sie lernen werden, wo ich war.
Ich werde mir die Zeit nehmen,
Neuen der Szene zu helfen, den richtigen Weg zu gehen.

Ich werde mich anpassen.
Ich werde nicht versuchen zu verbergen,
was mein Geist und mein Körper fühlen.
Ich weiß, dass Dominante
keine Gedankenleser sind und
ich werde von meinem Herrn nicht erwarten,
sie könne meine Gedanken oder Gefühle kennen,
wenn ich ihr diese nicht mitteile.

Ich werde mich niemals
als unterwürfig betrachten,
weil ich mich dazu entschieden habe,
auf einer besonderen Ebene zu dienen.
Ich werde nicht prahlerisch
mit den Erfahrungen, die ich als Sub mache, sein.
Ich weiß, dass mein Handeln meinen Herrn widerspiegelt.
Somit werde ich mein Bestes tun,
um Anderen zu helfen, sie positiv zu sehen.
Ich werde Niemanden
absichtlich in Verlegenheit bringen.

Vor allem aber werde ich
meinen Titel als Sub mit Ehre tragen.
Ich werde niemals etwas dazu beitragen,
dass andere denken, Sub zu sein bedeute
schwach oder ein Zweite-Klasse-Mensch zu sein.
Ich werde stolz darauf sein, wer und was ich bin.
Und ich werde mich niemals negativ auffällig zeigen.


Was man sich als Sub merken sollte:


Du hast sicher gelernt,
"Bitte" und "Danke" zu sagen.
Es gibt keinen Grund,
dies dem Dom gegenüber zu vergessen.

Auch die Frage
"Darf ich...?"
ist mehr als nur eine Floskel,
- denn möglicherweise darfst du ja -
sofern du lieb darum bittest.
Vielleicht wird der Dom es aber
gerade gegen Dich verwenden.

Zeige dass du der Sprache mächtig bist,
antworte daher mit ganzen Sätzen.
Unsicherheit zeigt sich oftmals
in Gestottere oder Satzfragmenten.
Beides ist jedoch im Zweifelsfall Dein Fehler
und könnte dann logischerweise
auch zu Deinem Problem werden.

Lächle,
auch wenn dir ein vermeintliches
Unrecht geschieht.

Vergiss jeden Gedanken an Gerechtigkeit,
denn es gibt sie nicht.
Ein guter Dom versucht zumindest
den Schein der Gerechtigkeit zu wahren,
aber ein sehr guter Dom wird dich
kalt grinsend darauf aufmerksam machen,
dass es nur eine Art von Gerechtigkeit gibt:
SEINE

Befolge die Wünsche und Befehle
deines Dom´s sehr genau.
Nimm ihn am besten geradezu wörtlich.
Mach nicht mehr und natürlich auch
nicht weniger,
als dir aufgetragen wurde.

Diese Vorgehensweise hat zwei Vorteile:

Eigeninitiative ist normalerweise
(leider vielerseits) nicht gefragt,
also ist sie streng genommen ein Fehler,
den du vermeidest, wenn du sie nicht zeigst
...und....
sollte deine Reaktion
nicht dem Gewünschten entsprechen,
dann merkt der Dom, dass der Fehler bei ihm lag
- was wiederum ja auch nicht schlecht ist.

Merke dir stets alles, was dein Dom sagt.
Vielleicht hast du ja die Möglichkeit
bei Gelegenheit daran zu erinnern, damit zu verwirren.
Möglicherweise wird er dich aber auch ziemlich
unsanft daran erinnern,
dass er es ist, der die Karten mischt.

Streiche das Wort "Nein" aus deinem Wortschatz.
Es gehört sich nicht,
es gegenüber seinem Dom auszusprechen.

Was du jedoch denkst, ist allein deine Sache
- solange du den Mund dabei hältst.
Wenn du Glück hast,
kommst du vielleicht ab und zu
mit einem "Ja..aber" durch.

Vermeide offenen Widerspruch
oder gar Ungehorsam
während einer Session, aber vor allem,
wenn mehrere Personen anwesend sind.

Eine gute Sub gehorcht ohne nachzudenken sofort
- beinahe egal, um was es dabei geht.

Zögerst du oder widersprichst bzw. weigerst du dich,
verliert der Dom sein Gesicht.
Erstens, kannst du deinen Dom ja notfalls
später immer noch zur Rede stellen und
zweitens kannst du im Normalfall davon ausgehen,
dass dir sowieso nichts abverlangt wird,
was zu euren gemeinsam festgelegten Tabus zählt.

Offener Widerspruch oder
eine Weigerung sind nur dann angebracht,
wenn der Dom stark alkoholisiert ist
oder er bewusst bereit ist,
vereinbarte Tabus zu brechen.

Merke aber:
Grenzen sind keine Tabus,
diese sind verschiebbar (erweiterbar).

Achte darauf,
dass dein Dom
niemals sein Gesicht verliert.
Schon gar nicht,
wenn Dritte anwesend sind.

Ihn zu blamieren
oder schlecht dastehen
zu lassen,
disqualifiziert nicht nur ihn,
sondern auch dich selbst.

Denn entweder er war nicht gut genug,
dir Manieren beizubringen
oder du warst zu dumm, jene zu erlernen.
[Quelle: monjastillundleise ]


Treffen würd ich gerne:
Mehr über Mrs_Arcano_Wolf
Meine Profile in anderen Socialnetzwerken:
-
Interessen:


Informationen zum Begriff "Demut":


Warum sollte Demut verwerflich sein?
Es ist eine Gabe.
Warum Hingabe verfluchen?
Genieße Sie einfach.
Neigt jemand sein Haupt,
so respektiert er Dich.
Lerne diese Menschen zu schätzen,
denn diese Menschen haben
mehr Kraft und Stärke als Du denkst.



"Demütig sein" bedeutet
"Dienstwillig sein".
Du bist bereit loszulassen,
dich führen zu lassen.
Du befreist dich so von allem,
was dich belastet, hemmt, drückt.
Demütig werden kann dir
wie ein Fortschritt in
deinem Sein vorkommen.
Auf dem Weg, demütig zu werden,
wirst du die Höhen wie auch
die Abgründe der menschlichen Existenz erfahren.
Beides gehört untrennbar zum Leben dazu.
Das Leben hat in sich Schwankungen,
die uns wie eine Achterbahnfahrt vorkommen.
Aber da ist dein Herr/deine Herrin,
auf den sich deine Demut richtet.
Er/sie übernimmt
die umfassende Verantwortung für dich,
weshalb du dich erst vertrauensvoll
fallenlassen kannst.
Du nimmst voller Hingabe
dein Dasein an, dass dein Herr/deine Herrin
für dich bestimmt, weil er/sie dir mit
seinen/ihren Entscheidungen
nie schaden will.
Ein demütiger Mensch
ist in seinem Inneren
ausgeglichener, stabiler, sanftmütiger, intensiver
als Andere, und sieht deshalb
die Welt mit anderen Augen.
Demütig zu bleiben erfordert Hingabe.

Hingabe
ist kein leichtfertiges Spiel,
sondern ein Akt von
tiefer Bedeutung und Liebe
gegenüber deinem Herrn/deiner Herrin.
Du gibst dich nicht hin,
weil es von dir erwartet wird,
sondern weil du es willst!
Es ist kein bloßer Gedanke,
sondern ein Wunsch,
der aus sehr tiefer Zuneigung
geboren wird.
Für dich ist Hingabe
ein nicht zu überbietendes Geschenk,
für Welches das
nötige und unumstößliche Vertrauen
in den Einen/die Eine - deine/n - Herrn/Herrin
absolut notwendig ist.
Hingabe bedeutet,
deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse zurück
und das Wort deines Herrn/deiner Herrin über dein eigenes
zu stellen und somit ausschließlich
SEINEN/IHREN
Wünschen und Bedürfnissen nachzukommen.
Bewusstes und vertrauensvolles
Loslassen der eigenen Person
oder Bereiche des Lebens und damit
Übergabe dieser Bereiche
an den Willen und die
Verfügung deines Herrn/deiner Herrin.
Eigentlich ist Hingabe das
Gegenteil von Selbstverwirklichung
...
oder aber auch
die höchste und edelste Form
der Selbstverwirklichung!



Die wahre Schönheit der Unterwerfung
liegt nicht in der Tat,
sondern im Willen.



SUBmissiv

S... Stärke durch Liebe, Wertschätzung und Vertrauen

U... Unterwerfung und Hingabe als Geschenk

B... Bindung durch Feingefühl und Fantasie,
           durch Lust und Leidenschaft



Meine Lieblingswebseiten:


Meine Lieblingsmusik:

Meine Lieblingsfilme:
-
Meine Lieblingsbücher:
-

 

Profil Kommentare

12.12.2018 22:00  New!